Traumapädagogische Grundlagen

Verletzte Seelen professionell begleiten

Beratungslehrer_innen und in schulischer Beratung Tätige stehen heute vor vielfältigen Herausforderungen, zu denen auch der kompetente Umgang mit traumatisierten Schülerinnen und Schülern gehört. Menschen, die aus Kriegsgebieten in unser Land flüchten, und die uns umgebende gesellschaftliche Realität von häuslicher Gewalt, gewalttätigen Auseinandersetzungen unter Jugendlichen und autoaggressivem Verhalten junger Menschen, fordern eine professionelle und durch Fachwissen fundierte Beratung und Begleitung.

Dieses Tagesseminar vermittelt folgende Inhalte:

  • theoretische Inhalte aus der Entwicklungspsychologie, Psychotraumatologie, Neurobiologie
  • Vorstellung und Einübung verschiedener Stabilisierungsmöglichkeiten
  • Anregungen und Überlegungen zu Prävention, Vernetzung und Unterstützung

 

Leitung: Meike Weinreich, Gestalt- und Traumatherapeutin
Termin: Mittwoch, 12.02.2020
Zeit: 08.30 Uhr15.30 Uhr
Ort: ZIL, Muhliusstraße 40, 24103 Kiel
TNzahl: 8 bis 12
Kosten: 60 € für Nichtmitglieder

55 € für Mitglieder des BLV

Anmeldung: bis zum 22. Januar 2020
Meike Weinreich: [email protected] oder
0151 – 118 798 55

 

Die Fortbildung ist vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur anerkannt als Fortbildung für Lehrkräfte. Ein Dienst-Unfallschutz besteht nur, wenn eine Dienstreisegenehmigung durch den Vorgesetzten erteilt worden ist.