Der Verein
Gründungsjahr: 1992

Organisationsform: Verein und Verband, zweijährliche Mitgliederversammlung

Anlass der Gründung: Die Abschaffung der Aus- und Fortbildung von BeratungslehrerInnen und die kontinuierliche Reduzierung von Beratungsstunden durch die Landesregierung

Tätigkeiten des Verbandes:
• Interessenvertretung der BeratungslehrerInnen nach außen: Verhandlungen mit Parteien, Verbänden, Ministerium und Gewerkschaft, Teilnahme an Anhörungen, Pressearbeit
• Fortbildungsangebote zum Erwerb von Beratungskompetenz für Lehrkräfte und für Angehörige von Berufsgruppen, die im Kinder- und Jugendbereich tätig sind
• Fort- und Weiterbildung von BeratungslehrerInnen: Durchführung von Seminaren, Veranstaltungen und Fallsupervision für BeratungslehrerInnen

Ziele: Wiederaufnahme der Beratungsfortbildung durch das Land. Einsetzung von BeratungslehrerInnen in allen Schulen des Landes

BLV-Seminar „Traumapädagogik“ am 22.06.2016

Grundlagen der Traumapädagogik

Beratungslehrer_innen und in schulischer Beratung Tätige stehen heute vor vielfältigen Herausforderungen, zu denen auch der kompetente Umgang mit traumatisierten Schülerinnen und Schülern gehört. Die stetig wachsende Zahl an Menschen, die aus Kriegsgebieten in unser Land flüchten, und die uns umgebende gesellschaftliche Realität von häuslicher Gewalt, gewalttätigen Auseinandersetzungen unter Jugendlichen und autoaggressivem Verhalten junger Menschen, fordern eine professionelle und durch Fachwissen fundierte Beratung. Weiterlesen BLV-Seminar „Traumapädagogik“ am 22.06.2016

BLV-Seminar „Teil-Arbeit“ am 11.05.2016

Soll ich oder soll ich nicht?!

‚Ich weiß einfach nicht, wie ich mich entscheiden soll, einerseits … andererseits …‘. Wer kennt sie nicht, die sogenannten Entscheidungskonflikte?

Das Konzept der Teile-Arbeit, das davon ausgeht, dass sich jede Persönlichkeit aus verschiedenen ‚Teilen‘ zusammenfügt, bietet eine wirksame Möglichkeit, um mit solchen und komplexeren inneren Unstimmigkeiten umzugehen. Weiterlesen BLV-Seminar „Teil-Arbeit“ am 11.05.2016

Bericht von der Mitgliederversammlung am 6.11.2015

Ort: Martinshaus in Rendsburg, Kanalufer

Aktivitäten 2014 und 2015:

  • Im abgelaufenen Jahr sind 11 neue Mitglieder aufgenommen worden.
  • Der Vorstand nahm an Workshops zur Bildungskonferenz teil.
  • Der Vorstand nahm an der Anhörung des Bildungsausschusses des Landtages teil und wurde zum Thema „Inklusion“ angehört.
  • Der Vorstand formulierte eine schriftliche Stellungnahme zum Gesetzentwurf der Landesregierung die Ausbildung der Lehrkräfte betreffend.
  • Der Vorstand hielt Kontakt zur Vorsitzenden des Bildungsausschusses des Landtages Frau Erdmann.
  • Der Vorstand erwarb die Anerkennung als Lehrerfortbildung für seine BLV-Fortbildungen durch die Ministerin Frau Wende.
  • Der BeratungslehrerInnentag 2014 stand unter dem Motto „Bewegen und bewegt werden“ und fand im ZIL in Kiel statt. Es nahmen 10 Lehrkräfte teil.
  • Karl Hagemeister wurde beim diesjährigen Landestreffen der Konfliktlotsen verabschiedet. Elisabeth Panten soll an seiner Stelle in der Lenkungsgruppe des Landestreffens teilnehmen.
  • Die Fortbildung zur Beratungslehrkraft 2015/16 leiten in diesem Schuljahr Peter Panten und Meike Weinreich.
  • Das Seminar Konfliktbearbeitung übernehmen in diesem Jahr Elisabeth Panten und Jens Lindemann.
  • Anne Keller bot in Zusammenarbeit mit dem IQSH ein Seminar „Mobbing-was tun?“ an. Aufgrund großer Nachfrage findet ein zweites Seminar am 1.12.15 statt.
  • Der BeratungslehrerInnentag 2015 ist mit 29 Teilnehmern außerordentlich gut besucht. Das Thema „Sexualpädagogische Themen in der Beratung“ und speziell die sehr gute Aufbereitung durch den Referenten Martin Sprung sorgen für ein erfreuliches Feed-back am Ende der Veranstaltung.

  Weiterlesen Bericht von der Mitgliederversammlung am 6.11.2015

BeratungslehrerInnentag 2015

In diesem Jahr findet der BeratungslehrerInnentag in Rendsburg statt. Thema des Seminarteils ist:

Sexualpädagogische Themen in der schulischen Beratung

Datum:       06.11.2015

Beginn:       09.00 Uhr

Ende:           15.30 Uhr

Ort:             Martinshaus, Rendsburg

In diesem Jahr widmen wir diesen Tag einem Thema, das für viele Lehrkräfte heikel werden kann, wenn sie überraschend damit konfrontiert werden. Um professionell und zugleich einfühlsam auf Ratsuchende eingehen zu können, wird uns der Sexualpädagoge Martin Sprung auf Gespräche vorbereiten.

Für Mitglieder des BLV ist die Teilnahme am BeratungslehrerInnentag kostenfrei (incl. Mittagessen). Nichtmitglieder zahlen einen Beitrag von 10 €.

Da die Fortbildung an einem Freitag stattfindet, erinnern wir daran, rechtzeitig eine Dienstbefreiung zu beantragen.

Im Anschluss an den Seminarteil findet die Mitgliederversammlung des BLV statt.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Feststellen der Beschlussfähigkeit
  2. Genehmigung des Protokolls der letzten Sitzung
  3. Bericht des Vorstandes
  4. Entlastung des Vorstandes
  5. Wahl des Vorstandes
  6. Verschiedenes