Monitor zur Lehrerbildung

Es liegt ein Monitor zur Lehrerbildung in Deutschland vor, veröffentlicht von der Bertelsmann Stiftung, Deutsche Telekomstiftung, dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und dem Centrum für Hochschulentwicklung (CHE). Inhalte sind Studienverlauf, Studiengänge, Praxisbezüge, Verzahnung zwischen Studium und Referendariat einsehbar unter: www.monitor-lehrerbildung.de. Quelle: „Zeit“ 46/12. Weiterlesen Monitor zur Lehrerbildung

Buchbesprechung „Stärkenorientierte Förderplanung“ von W. Spiess und J. Bischoff-Weiß

Der Autor und die Autorin stellen ein Modell der effizienten Förderplanung vor. Beide arbeiteten bis zur Sommersemester 2012 am Heilpädagogischen Institut der Universität Flensburg. Weiterlesen Buchbesprechung „Stärkenorientierte Förderplanung“ von W. Spiess und J. Bischoff-Weiß

Buchbesprechung „Wie meinst du das? Gesprächsführung mit Jugendlichen“

Gerade für die Phase der Pubertät (13-18 Jahre) gibt die holländische Psychologin und Therapeutin M. Delfos hilfreiche Analysen und Hinweise, die beim Umgang mit Jugendlichen helfen.

 Das Buch beginnt mit einer entwicklungspsychologischen Analyse von Kindern und Jugendlichen unter Berücksichtigung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse. Mögliche Störungen werden thematisiert und in den Ursachen besprochen. Weiterlesen Buchbesprechung „Wie meinst du das? Gesprächsführung mit Jugendlichen“

Buchbesprechung „Sicher navigieren in interaktionellen Lernprozessen“

Das neue Buch von Claus Nowak und Manfred Gührs: „Sicher navigieren in interaktionellen Lernprozessen“ wendet sich an Seminarleiter, Lehrkräfte, Erzieher und Sozialpädagogen, die im Bereich des lebendigen Lernens teilnehmerzentrierten Unterricht oder andere Projekte (Beispielsweise die Ausbildung von Schülermediatoren ) anbieten.

Im ersten Teil „Kompass“ wird ausführlich dargestellt, was Berücksichtigung finden sollte bei interaktionalen Lernprozessen. Grundlage ist das TZI(Themen zentrierte Interaktion)-modell. Wo früher kognitive Inhalte das Lernen bestimmten und der Einzelne dies „verarbeitete“, rückt jetzt die Gruppe ins Zentrum und deren Entwicklung, ohne das Individuum außer Acht zu lassen. Die Phasen Orientierung, Vertrautheit und Konsens in der konstruktiven Gruppenarbeit bis . . . → Continue reading Buchbesprechung „Sicher navigieren in interaktionellen Lernprozessen“